20170721_001

Das unterscheidet Kreidefarbe von herkömmlichen Lacken

Die Holzprodukte von Lundkvist werden nicht mit einem herkömmlichen Lack behandelt, sondern wir verwenden eine sehr hochwertige Kreidefarbe. Ich persönlich arbeite auch privat ausschließlich mit Kreidefarben, da mich alle Vorteile dieser Farbe absolut überzeugen und ich nun gar keinen anderen Lack mehr nutzen mag. Wenn man sich einmal so richtig mit Kreidefarbe beschäftigt und damit gearbeitet hat, dann ist es fast unmöglich wieder auf einen herkömmlichen Lack oder auf eine herkömmliche Farbe umzusteigen. Warum das so ist, möchte ich Euch heute im Detail näher bringen:

1. Inhaltsstoffe

Kreidefarbe besteht in der Regel ausschließlich aus Kreide, Naturpigmenten und Wasser. Einige Hersteller mischen noch einen ganz geringen Anteil einer chemischen Substanz bei, um die Farbe noch beständiger zu machen. An den Inhaltsstoffen erkennt man also schon, dass es sich nur um reine Zutaten handelt, die im Vergleich zu herkömmlichen Lacken gesundheitlich unbedenklich sind. Kreidefarben sind daher insgesamt auch sehr umweltfreundlich. Konventionelle Farben und Lacke bestehen aus einem hohen Anteil von Kunstharz oder Acryl. Beides sind chemische Zusammensetzungen, wobei der Acryllack im Vergleich zu einem Kunstharzlack relativ wenig Lösemittel enthält und somit etwas umwetlfreundlicher und gesünder ist.

2. Geruch

Der Geruch sagt tatsächlich viel über eine Farbe aus. Wer Kreidefarbe kennt, hat sicher schon festgestellt wie angenehm und vor allem wie dezent der Geruch ist und dass eine Ausdünstung nicht zu spüren ist. Herkömmliche Lacke riechen zum Teil so stark, dass nicht nur die Arbeit damit unangenehm ist, sondern dass behandelte Wände oder Möbelstücke eine lange Zeit spürbar ausdünsten und einen stechenden Geruch an die Räume abgeben. Das ist nicht nur unangenehm und kann Kopfschmerzen verursachen, es ist in einigen Fällen durchaus gesundheitlich bedenklich. Insbesondere die aromatischen Kohlenwasserstoffe, die in einigen Lacken enthalten sind, sind Schadstoffe und nachweislich sogar krebserregend.

3. Qualität

Kreidefarben beinhalten hochwertige, natürliche Pigmente und diese Qualität kann man sehen und spüren. Genauso wie bei Stoffen machen die Optik und Haptik, neben den Aspekten Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit, hier den größten Unterschied. Man spürt die Qualität schon in der Verarbeitung und auch am fertigen Produkt. Wer unsere Tabletts, die Ordnungsboxen, die Untersetzer oder die Stiftebox Liv kennt, konnte bestimmt schon feststellen wie unempfindlich die Kreidefarbe trotz der matten Oberfläche ist. Natürlich können Stöße und Kratzer spuren hinterlassen, aber diese sind mit einem ganz feinen Schleifpapier schnell und einfach auszubessern. Mich stören so kleine Macken, die mit den Jahren entstehen, aber auch keineswegs. Es ist genauso wie beim Holz: Naturmaterialien leben, sind authentisch und müssen nicht immer perfekt aussehen.

4. Optik

Wer die Kreidefarbe noch nicht in echt gesehen und erlebt habt, der sollte dies schnellstmöglich nachholen und sich hier im Shop das passende Produkt aussuchen :) Eine mit Kreidefarbe behandelte Oberfläche ist durch den hohen Anteil der Kreidepigmente wunderschön matt und einfach einmalig. Das jeweilige Produkt bekommt durch die Kreideoptik eine viel natürlichere Ausstrahlung als mit einem herkömmlichen Lack. Es hat einen warmen Charme und eine besondere Ästhetik.

5. Gebrauch

Die Arbeit mit Kreidefarbe ist natürlich durch den dezenten Geruch sehr angenehm und ganz besonders toll ist, dass die Farbe auf jedem Untergrund hält ohne diesen vorher bearbeitet oder grundiert zu haben. Ich habe meine Kreidefarben tatsächlich schon auf Kunststoff, Metall und anderen Lacken und Farben aufgebracht und das Ergebnis war immer wunderbar. Manchmal benötigt man mehrere Schichten, aber dafür erspart man sich sehr viel Arbeit mit Schleifen oder Grundieren. Farbflecken auf Boden oder Kleidung können ganz leicht und problemlos mit Wasser entfernt werden. Auch Pinsel und Schwämme werden nach dem Einsatz mit Kreidefarbe nur mit warmen Wasser gereinigt und somit ist der gesamte Umgang mit der Farbe sehr unkompliziert. Vorteilhaft und praktisch ist auch die kurze Trocknungszeit: Je nach dem wie dick die aufgetragene Farbschicht ist, trocknet die Farbe normalerweise innerhalb von einer Stunde.

20170721_002

Vielleicht fragt ihr Euch nun, ob es bei all den Vorzügen auch einen Nachteil gegenüber herkömmlicher Lacke gibt? In meinen Augen gibt es nur einen kleinen Negativpunkt und das ist der Kostenfaktor. Kreidefarbe ist wesentlich teurer als andere Farben, aber ganz bestimmt das Geld wert. Man spürt die Qualität und Natürlichkeit dieser Farben und das ist mir für Lundkvist und auch für mich privat ganz besonders wichtig.

20170721_003

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar