So starte ich perfekt in einen neuen Tag

So starte ich perfekt in einen neuen Tag

Der Start in einen neuen Tag kann so ausschlaggebend für den Verlauf des ganzen Tages sein und sich auf die Produktivität und Laune auswirken. Ich habe gemerkt, dass es bei mir ein paar Kleinigkeiten sind, die mir einen optimalen Start in den Tag ermöglichen und diese möchte ich gerne mit Euch teilen:

Das richtige Frühstück

Ich trinke morgens in der Regel zunächst nur Kaffee, da ich einfach noch keinen großen Hunger habe. Ein richtiges Frühstück schiebe ich auf den (späten) Vormittag. Ich esse am liebsten etwas, was mich lange satt hält, aber auch nicht so schwer im Magen liegt. Häufig mache ich mir daher einfach eine schnelle & fruchtige Bowl, da diese viele wichtige Nährstoffe und Vitamine enthält, die mich für den Tag stärken. Aktuell mag ich diese Kombination sehr gerne:

100g Magerquark

100g Naturjoghurt

eine Handvoll Blaubeeren

eine Handvoll Himbeeren

ein paar Löffel Morgen Crunch (von Eat Nice, einfach so lecker)

oder alternativ ein paar Löffel Haferflocken mit Leinsamen, Chiasamen und Nüssen

Alle Zutaten werden im Mixer verrührt und anschließend kommen noch ein paar Beeren und etwas Müsli oder Haferflocken oben drauf – fertig. Es geht so schnell und ist einfach lecker. Eine Bowl lässt sich in einem Glas auch prima mitnehmen und unterwegs essen, sodass es das perfekte gesunde last-minute Frühstück ist.

Zu festen Zeiten aufstehen

Leider bin ich ganz weit vorne wenn es darum geht den “Schlummer-Knopf” zu drücken und mir fällt es wirklich schwer direkt nach dem ersten Wecker Klingeln aufzustehen. Ich bereue es aber immer wieder wenn ich zu lange liegen geblieben bin, denn dieser Halbschlaf ist alles andere als erholsam. Es ist so viel besser zur geplanten Uhrzeit aufzustehen und dann auch noch genügend Zeit zu haben, sich fertig zu machen oder zu frühstücken.

Die Outfit-Wahl

Ob ich mich am Tag wohl fühle, hängt tatsächlich auch davon ab, ob ich mich in meiner Kleidung wohl fühle. Wenn ich weiß, dass ich morgens sehr früh los muss und vielleicht auch einen wichtigen Termin habe, bei dem ich mich einfach gut fühlen möchte, dann überlege ich schon am Abend vorher was ich anziehen möchte. Das spart einfach so viel Zeit und Nerven. Nichts ist am Morgen anstrengender als sich 3 Mal umzuziehen, in Stress zu geraten und sich letztendlich noch nicht einmal gut zu fühlen.

Der Vorabend

Es gibt auch ein paar Dinge, auf die ich bereits am Abend zuvor achte, um einen perfekten Start in den nächsten Tag zu haben. Ich plane immer grob meinen Ablauf (beruflich und privat) für den nächsten Tag, damit ich am Morgen direkt loslegen kann und weiß womit ich starten möchte und was vor mir liegt. Das hängt aber natürlich auch damit zusammen, dass ich selbstständig bin und viele Freiheiten in der Einteilung und Erledigung meiner To-Do’s und Termine habe. Außerdem versuche ich möglichst mindestens 6 Stunden Schlaf in der Nacht zu bekommen und daher in der Regel nicht zu spät ins Bett zu gehen.

Positive Einstellung

Ich bin mir sicher, dass ganz ganz vieles im Leben eine Einstellungssache ist. Man kann so vieles schaffen und erreichen wenn man daran glaubt und sich nicht selbst im Weg steht. Wenn ich den Tag mit positiven Gedanken starte, egal wie viel vor mir liegt, dann fällt es so viel leichter Dinge zu bewältigen oder einfach einen richtig guten Tag zu haben. Es kann auch helfen, sich mindestens eine Sache am Tag vorzunehmen, auf die man sich so richtig freut – auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Be positive.

Meine Tipps für den perfekten Start in den Tag - das richtige Frühstück

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar